Über mich

Es freut mich, dass du auf meiner Seite gelandet bist.

Mein Name ist Jenny und neben meinem Studium und der Arbeit für nomad-Reisen, blogge ich hier über meine Reisen.

Ich bin kein Mensch, der einfach drauflosreist und schaut was der nächste Tag so bringt. Im Gegenteil. Ich plane am liebsten sehr viel – was jedoch nicht heißt, dass es immer so bleibt. Dank der häufig angebotenen Option bis zum Anreisetag stornieren zu können, bleibe ich auch bei Hotels meistens flexibel.

Seit meiner Arbeit bei nomad Reisen rückte die arabische Welt und Zentralasien immer mehr in mein Bewusstsein. Oft werde ich privat und beruflich gefragt, was es dort denn zu sehen gibt und vor allem ob es denn nicht gefährlich sei. Wenn man Jordanien oder Oman hört oder sich die Landkarte ansieht, verbinden die meisten den Islam mit den Ländern und Islam mit Terrorismus. Das es in Jordanien und Oman jedoch friedlich ist, ist für viele nicht verständlich, dass der Oman sogar sicherer ist als viele Länder Europas noch schwerer zu begreifen. Durch meinen Blog und meine Bilder möchte ich zeigen, dass diese Länder schön sind und bekannter sein sollten.

Als ich im Sommer 2019 nach Kirgistan und Tadschikistan reiste, hörte ich oft die Frage wo die Länder denn liegen und was es dort zu sehen gäbe. In meinen Beiträgen findest du die Antworten.

Jordanien ist bis heute mein absolutes Lieblingsland. Die Gastfreundschaft hat mich zutiefst berührt und ich habe mich noch nie sicherer auf einer Reise gefühlt.

Meist bin ich zusammen mit meinem Freund Robert unterwegs. Anfangs noch etwas zögerlich, begleitet er mich nun sehr gerne bei allen Reisen.

Solltest du noch Fragen haben, freue ich mich über deine Nachricht!